23
MAI
2017

Erstes Roboter-Sumo-Turnier an der CNR

Foto: Petra Santl (Presse der CNR)

1. Roboter Sumo Turnier an der Carl-Netter-Realschule Bühl

„King-Kong“ oder „Survivor“, „Dummy“ oder „Müllschlucker“ – wer gewinnt den Zweikampf?
Es ist Dienstagmorgen, kurz vor 11 Uhr: Finale der der beiden Legoroboter der Realschule Rheinmünster und der Carl-Netter-Realschule Bühl (CNR). Bei drei Versuchen schiebt „Dummy“ seinen Rivalen zweimal aus dem „Ring“ und ist damit Sieger des 1. Bühler Roboter Sumo Turniers an der CNR.
Sechzehn Legoroboter von vier Realschulteams waren seit 9 Uhr gegeneinander angetreten:
Je fünf Teams der Werner von Siemens Realschule Kuppenheim, der Realschule Rheinmünster und der Carl-Netter-Realschule Bühl sowie ein Team der Josef Fritz Realschule Bruchsal, insgesamt ca. 40 Schüler.
Die Startplätze wurden ausgelost, der Verlierer schied aber erst nach zwei verlorenen Spielen endgültig aus („Double Elimination“ bzw. „Doppel-K.-o.- System“). Auch wenn die Legoroboter total verschieden aussahen, wobei die Schüler sowohl im Design als auch in der Technik höchste Kreativität zeigten, mussten die Schöpfer einige Regeln beachten: 16x 16cm bzw. 850g waren die Grenzwerte beim Bau. Es gab drei verschiedene Motoren und Ultraschall- sowie Lichtsensoren. Die „Robosumos“ mussten programmiert sein, nicht ferngesteuert.
Schon seit einigen Jahren baut Markus Westermann in seiner Roboter AG mit Schülern aus den Klassen 7 bis 10 Roboter, ebenso wie die Kolleginnen und der Kollege mit ihren teilnehmenden Teams. Auf diesem ersten Roboter Sumo Schulturnier konnten sich die Schülerteams im Wettkampf messen. Nicht nur sie, auch viele zuschauende Schüler sowie Rektor Steffen Faller von der CNR und Schulrat Anton Meier feuerten die „Kämpfer“ kräftig an.
Welcher Robo kann den anderen aus dem 90-cm-Ring drängen?
Es war spannend bis zum Finale. Am Ende erkämpften sich Florian Moosheimer und Jens Seiler vom Team 2 der Realschule Rheinmünster Platz 3, Team 5 der Realschule Rheinmünster mit Philipp Gärtner und Stefan Zeller Platz 2 und auf den 1. Platz schaffte es Roboter „Dummy“ von Nils Greiter und Niklas Krauth aus dem Team der CNR.
Schulrat Anton Meier und Rektor Steffen Faller überreichten den siegreichen Teams ihre Pokale. Sie freuen sich schon auf den Wettkampf im nächsten Jahr.

Text: Petra Santl