22
MRZ
2018

Carl-Netter-Realschule turnt für Baden-Württemberg

CNR-Turner werden zweifacher Landessieger

Auf dem Foto die erfolgreichen TeilnehmerInnen:
Elenia Piras, Artjola Zeniti, Dana Schlömp, Eva Maria Ellwanger, Anastasia Lind
Lukas Klöpfer, Tim Bittermann, Max Kieser, Jan Schenbeck, Lars Schmidt

Gleich zwei Mannschaften der Carl-Netter-Realschule Bühl, jeweils fünf Turnerinnen und fünf Turner, konnten am Mittwoch, 7. März, beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im WK III – 2 in der Kinzighalle in Gengenbach das Siegertreppchen besteigen.

Beide Teams hatten sich bei den Ausscheidungswettkämpfen im Februar (RP-Finale) in Odenheim als Siegerteams für diesen Tag qualifiziert.

Sowohl die Mädchen als auch die Jungs waren super vorbereitet und hoch motiviert.

Trainer Gerd Lugauer gab letzte Tipps und führte die Jungen durch die Geräte: Boden, Barren, Reck und Sprung. Die Turnerinnen wurden von ihrer Sportlehrerin Meike Vix betreut. Sie mussten außer Sprung und Boden auch am Stufenbarren und Schwebebalken „die richtige Balance finden“.

Alles „klappte wie am Schnürchen“, kein Sturz, kein vergessener Übungsteil, jeder konnte seine Bestleistung abrufen. Am Ende stand der Sieg der beiden Realschulmannschaften fest und sie wurden die besten Schulteams von Baden-Württemberg 2018.

Am 7. Mai dürfen sie beim Rhein-Main-Donau Schulcup in Bad Kreuznach starten. Dafür drücken ihnen alle SchülerInnen der CNR die Daumen.

Foto und Text: Meike Vix

Nachricht schreiben

*

captcha *