25
MRZ
2019

CNR-Bigband beim Schülerjazzfestival in Stuttgart

19 Mitglieder der Big Band der Carl-Netter-Realschule Bühl fuhren am 20.3.19 zusammen mit ihren Musiklehrern Stefanie Baumann und Robert Platz an die Musikhochschule nach Stuttgart. Dort fand zum 21. Mal das Schülerjazzfestival an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt.

Die CNR-Big Band war unter den zwölf Bands, die an den zwei Tagen auftraten, die einzige Realschule unter den Gymnasien. Dies wurde von Johannes Stephan, dem Schuljazzbeauftragten des Kultusministeriums, Organisator und Moderator des Konzerts, am Abend auch sehr lobend in seiner Anmoderation festgestellt, da es nicht ganz so einfach ist, mit so jungen Musikerinnen und Musikern diese Stilrichtung zu spielen.

In Stuttgart wurden die Musikerinnen und Musiker in fünf Workshop-Bands aufgeteilt, wo sie die Gelegenheit hatten, mit den anderen Musikern der teilnehmenden Bands unter der Leitung von renommierten Jazz-Musikern zweimal zwei Stunden zu arbeiten. In jedem Workshop wurde ein Stück für das Konzert am Abend einstudiert. Zusätzlich wurde die Zeit genutzt, um zum Teil erste Erfahrungen mit dem Thema Improvisation zu machen. Für das Konzert wurde im Anschluss an die Workshops mit allen Big Bands und dem Chor noch ein gemeinsames Stück einstudiert.

Beim öffentlichen Konzert am Abend präsentierte dann jede Workshop-Band ihr erarbeitetes Stück mit vielen Solisten und jede Band durfte noch zwei Stücke aus ihrem eigenen Repertoire zum Besten geben. Als Höhepunkt des Abends wurde mit circa 100 Musikerinnen und Musikern das gemeinsame Stück „Jive at five“ präsentiert.

Für die CNR-Big Band war das ein schöner, aber auch sehr anstrengender Tag, der sicherlich allen Beteiligten noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird.

(Stefanie Baumann)